Chronik der Geschichte

Zeitleiste der Olympischen Spiele

Zeitleiste der Olympischen Spiele

Zeitleiste der Olympischen Spiele

Datum

Platz

Zusammenfassung

Genaue Information

776BCEAthen, GriechenlandErste Olympische Spiele

Erste nachgewiesene Zeugnisse der antiken Olympischen Spiele. Die Spiele fanden in Olympia statt. Es gab nur eine Veranstaltung - den 200-Meter-Sprint der Männer.

490 v.ChrGriechenlandErster Marathon

Der Bote Pheidippedes lief 42 km von Sparta nach Athen, um die Nachricht vom griechischen Sieg in der Schlacht von Marathon zu übermitteln.

424BCEGriechenlandAblehnen

Da eine große Anzahl junger Männer gegen die Spartaner kämpfen musste, waren weniger Athleten in der Lage, zu trainieren und an den Spielen teilzunehmen, und so begannen sie, in Verfall zu geraten.

394CERömisches ReichOlympische Spiele verboten

Der römische Kaiser, Theodosius I., hob die Spiele auf und behauptete, es handele sich um ein heidnisches Ereignis.

1612Cotswolds, GroßbritannienCotswold Olympische Spiele

Der Rechtsanwalt Robert Dover gründete die Cotswold Olympick Games. Die Spiele beinhalteten Pferderennen, Fechten, Treten und Hammerwerfen.

1766GriechenlandAntike Olympia-Seite gefunden

Der Engländer Richard Chandler entdeckte den Ort des antiken Olympia.

1796FrankreichFranzösische olympische Wiederbelebung

L'Olympiade de la République war ein jährlicher olympischer Wettbewerb, der zwischen 1796 und 1798 in Frankreich ausgetragen wurde.

1850Shropshire, GroßbritannienWenlock Olympische Spiele

In Much Wenlock, Shropshire, UK, wurde von Dr. William Penny Brookes ein jährliches Sportfestival im olympischen Stil ins Leben gerufen. Es geht bis heute weiter.

1859GriechenlandZappian SpieleDr. William Penny Brookes überredete den Griechen Evangelis Zappas zu einer Wiederbelebung der alten Olympischen Spiele. Brookes sandte 10 Pfund, um als Preisgeld verwendet zu werden.
1875GriechenlandOlympia ausgegrabenEin von Deutschland finanziertes Team von Archäologen hat die Fundstätte des antiken Olympia ausgegraben.
1890Shropshire, GroßbritannienPierre de Coubertin besuchte Much WenlockPierre de Coubertin wurde von Dr. William Penny Brookes zu den Much Wenlock-Spielen eingeladen.
1894FrankreichIOC gegründetDas Internationale Olympische Komitee wurde von Baron Pierre de Coubertin gegründet, der den Titel des Präsidenten des Komitees annahm. Coubertin schlug vor, die Olympischen Spiele als internationale alle vier Jahre stattfindende Veranstaltung, die jedes Mal von verschiedenen Ländern ausgerichtet wird, wiederaufzunehmen.
1896Athen, GriechenlandErste Olympische Spiele der NeuzeitDie ersten modernen Olympischen Spiele wurden in Athen, Griechenland, ausgetragen. Alle Gewinner erhielten einen Olivenzweig und eine Silbermedaille.
1900Paris, FrankreichFrauen traten zum ersten Mal anIn Paris fanden diese Spiele ohne Stadion statt. Die meisten Veranstaltungen fanden im Bois de Boulogne und Schwimmveranstaltungen in der Seine statt. Frauen traten zum ersten Mal an.
1904St. Louis, USAGold-, Silber- und Bronzemedaillen wurden eingeführtGold-, Silber- und Bronzemedaillen wurden eingeführt. Die Gewinner der Veranstaltungen erhielten eine Goldmedaille, den zweiten Platz eine Silbermedaille und den dritten Platz eine Bronzemedaille.
1908London, Vereinigtes KönigreichOlympiastadionZum ersten Mal finden die Olympischen Spiele in einem eigens dafür errichteten Stadion statt. Eiskunstlauf wurde als olympische Sportart eingeführt. Australien und Neuseeland traten gemeinsam als Australasien an.
1912Stockholm, SchwedenTeilnehmer aus allen 5 KontinentenAthleten aus allen 5 Kontinenten nehmen teil. Zum ersten Mal wurden ein Beschallungssystem und elektrische Zeitmessgeräte verwendet. Der Zehnkampf und der Fünfkampf wurden zum ersten Mal vorgestellt.
1914-Olympische RingePierre de Coubertin entwarf das olympische Symbol von 5 ineinandergreifenden Ringen, um die 5 Kontinente zu kennzeichnen - Afrika, Amerika, Asien, Australasien und Europa
1916AbgesagtAufgrund der Veranstaltung in Berlin wurde dieses Spiel aufgrund des Ersten Weltkrieges abgesagt
1920Antwerpen, BelgienDoves zuerst freigegebenDas olympische Ringsymbol wurde zum ersten Mal verwendet. Es war auf einer Flagge mit weißem Hintergrund abgebildet, die seitdem verwendet wird und als olympische Flagge bekannt ist. Bei der Eröffnungsfeier wurden erstmals Tauben freigelassen, die den Frieden symbolisieren. Österreich, Bulgarien, Deutschland, Ungarn und die Türkei durften nicht teilnehmen, da sie im Ersten Weltkrieg besiegt wurden
1924Chamonix, FrankreichWinterolympiadeDie ersten Olympischen Winterspiele fanden in Chamonix Frankreich statt
1924Paris, FrankreichSommerolympiadeDie Spiele kehrten nach Paris Frankreich zurück
1928St. Moritz, SchweizWinterolympiadeDie zweiten Olympischen Winterspiele fanden in St. Moritz in der Schweiz statt
1928Amsterdam, NiederlandeSommerolympiade

Olympische Flamme zuerst angezündet

Amsterdam hatte zuvor für die Spiele 1920 und 1924 geboten. Die olympische Flamme wurde zum ersten Mal entzündet und brannte während des gesamten Wettbewerbs. Bei der Eröffnungsfeier führte Griechenland zum ersten Mal die Athletenprozession mit dem Gastgeberland an.
1930UruguayErste FIFA-WeltmeisterschaftJules Rimet gab jede Hoffnung auf, den Fußball in die Olympischen Spiele einzubeziehen, und richtete einen eigenen Wettbewerb ein - die FIFA-Weltmeisterschaft.
1932Lake Placid, USAWinterolympiadeErste Olympische Winterspiele in Amerika
1932Los Angeles, USASommerolympiadeErste Verwendung einer Fotokamera. Zum ersten Mal standen die Gewinner auf einem abgestuften Stand mit Nationalflaggen über ihnen
1936Garmisch-Partenkirchen, DeutschlandWinterolympiadeDas alpine Skifahren wurde zum ersten Mal eingeführt.
1936Berlin, DeutschlandErste Fernseholympiade

Sommerolympiade

Die ersten Olympischen Spiele wurden im Fernsehen übertragen, das Filmmaterial konnte jedoch nur im lokalen Fernsehen angesehen werden. Basketball wurde zum ersten Mal eine olympische Sportart und wurde von den USA gewonnen.
1940Abgesagt-Aufgrund des Zweiten Weltkriegs abgesagt
1944Abgesagt-Aufgrund des Zweiten Weltkriegs abgesagt
1948St. Moritz, SchweizWinterolympiadeDeutschland und Japan waren nicht zur Teilnahme eingeladen
1948London, Vereinigtes KönigreichSpar-Spiele

Sommerolympiade

Die "Austerity Games" genannt, da es kein Geld gab, um ein verschwenderisches Spektakel zu finanzieren.
1948Stoke Mandeville SpieleVorläufer der ParalympicsAus Anlass der Londoner Spiele organisierte Sir Ludwig Guttmann ein Sportereignis, um britische Veteranen des Zweiten Weltkriegs zu erholen. Nach dem führenden Rehabilitationskrankenhaus in Stoke Mandeville hieß es Stoke Mandeville Games und wurde zu einer jährlichen Veranstaltung.
1952Oslo, NorwegenWinterolympiadeNach langen Diskussionen durften Deutschland und Japan gegeneinander antreten
1952Helsinki, FinnlandSommerolympiade
1956Cortina d'Ampezzo, ItalienWinterolympiadeSchnee musste ins Land importiert werden, bevor die Spiele überhaupt beginnen konnten.
1956Melbourne, AustralienBoykotte

Sommerolympiade

Irak, Libanon und Ägypten boykottierten die Spiele aus Protest gegen die britische, französische und israelische Invasion in Ägypten (Suez-Krise)
Die Niederlande, Spanien und die Schweiz boykottierten die Spiele aus Protest gegen die sowjetische Invasion in Ungarn
Die Volksrepublik China boykottierte die Spiele aus Protest gegen die Anerkennung von Formosa durch die Spiele (jetzt Taiwan)
1960Squaw Valley, USAWinterolympiadeDie Spiele wurden an Squaw Valley verliehen, obwohl es keine Stadt, sondern ein Wintersportort ist
1960Rom, ItalienSommerolympiadeIn den antiken Ruinen rund um die Stadt fanden viele Veranstaltungen statt.
1960Rom
Paralympics
Sir Ludwig Guttmann brachte eine Mannschaft behinderter Sportler mit, um an Spielen parallel zu den Olympischen Spielen teilzunehmen. Der Name wurde zu Paralympics abgekürzt.
1964Innsbruck, ÖsterreichWinterolympiadeWarmes Wetter bedeutete, dass die österreichische Armee Lastwagenladungen mit Schnee aus den Alpenregionen bringen musste, bevor die Spiele beginnen konnten
1964Tokyo, JapanSommerolympiadeErste Olympische Spiele in Asien
1968Grenoble, FrankreichWinterolympiadeEin olympisches Markenausrüstungsverbot wurde aufgehoben, nachdem viele Teilnehmer protestiert hatten, dass sie ohne gespendete Ausrüstung von Sponsoren überhaupt nicht konkurrieren könnten
1968Mexiko-Stadt, MexikoSommerolympiadeErste Olympische Spiele in Mittelamerika.
Tommie Smith und John Carlos begrüßen beide die "schwarze Macht", als die US-Nationalhymne aus Protest gegen rassistische Vorurteile in Amerika gespielt wird.
1972Sapporo, JapanWinterolympiadeErste Olympische Winterspiele in Asien.
1972München, DeutschlandSommerolympiadeTerroristen des Schwarzen Septembers töteten elf Mitglieder der israelischen Olympiamannschaft
1976Innsbruck, ÖsterreichWinterolympiadeUrsprünglich nach Denver, USA vergeben, aber nach Innsbruck verlegt, als Denver das Angebot aus Kostengründen ablehnte
1976Montreal KanadaSommerolympiade31 Nationen boykottierten die Spiele als Protest gegen das jüngste Spiel der neuseeländischen Rugby-Nationalmannschaft gegen Südafrika
Erhöhte Kosten zusammen mit einer verringerten Anzahl von Besuchern machten Montreal fast bankrott
1980Lake Placid, USAWinterolympiadeDie Winterspiele wurden zum zweiten Mal am Lake Placid ausgetragen
1980Moskau, SowjetunionWestlicher Boykott,

Sommerolympiade

61 Nationen weigerten sich, an diesen Spielen teilzunehmen, um gegen die Invasion Russlands in Afghanistan zu protestieren.
1984Sarajevo, JugoslawienWinterolympiadeTorvill und Dean, GB Skater erzielten perfekte 6er für ihre Bolero-Routine
1984Los Angeles, USAÖstlicher Boykott

Sommerolympiade

15 kommunistische Blockländer weigerten sich, an diesen Spielen teilzunehmen, als Vergeltung für den Boykott der Olympischen Spiele in Moskau 4 Jahre zuvor. Rumänien war das einzige kommunistische Blockland, das daran teilnahm, und belegte den zweiten Platz in der Medaillentabelle.
1986Amateurstatus-Anforderung gesunkenDas IOC erklärte sich damit einverstanden, die Anforderung zu streichen, dass Teilnehmer an den Olympischen Spielen Amateurstatus haben müssen. Die offizielle Olympische Charta wurde entsprechend geändert.
1988Calgary, KanadaWinterolympiadeDie Winterspiele wurden auf 16 Tage verlängert
1988Seoul, SüdkoreaSommerolympiade11 Medaillengewinner wegen Verwendung verbotener Substanzen disqualifiziert. Die Kosten für die Spiele wurden durch den Verkauf von Fernsehübertragungsrechten gedeckt.
1992Albertville, FrankreichWinterolympiadeAlbertville ist der kleinste Austragungsort von Olympischen Spielen
1992Barcelona, ​​SpanienSommerolympiadeEhemalige Sowjetunion-Mitglieder traten nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion als ein Team und Deutschland als eine Nation an.
1994 WinterLillehammer, NorwegenWinterolympiadeBisher einzige Olympische Spiele in Norwegen
1996Atlanta, USASommerolympiadeFernsehrechte wurden für eine Rekordsumme verkauft und Coca-Cola war ein wichtiger Sponsor dieser Spiele.
1998Nagano, JapanWinterolympiadeFrauen-Eishockey debütierte bei diesen Olympischen Spielen
2000Sydney, AustralienSommerolympiadeSteve Redgrave gewann eine fünfte Goldmedaille in Folge im Rudern.
2002Salt Lake City, USAWinterolympiadeObwohl Mitglieder des IOC Süßigkeiten aus dem NOC akzeptierten, verlor Salt Lake City nicht das Recht, diese Spiele auf die Bühne zu bringen.
2004Athen, GriechenlandSommerolympiadeDie Spiele kehrten nach Athen zurück. Die mit der Durchführung der Olympischen Spiele verbundenen Kosten, insbesondere im Hinblick auf die Erhöhung der Sicherheitsvorkehrungen nach den Terroranschlägen vom 11. September, führten zu Verzögerungen, und die Austragungsorte wurden erst pünktlich fertiggestellt.
2006Turin, ItalienWinterolympiadeDie zweiten Olympischen Winterspiele fanden in Italien statt
2008Peking, ChinaSommerolympiadeBei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking wurden 43 Weltrekorde und 132 olympische Rekorde gebrochen.
Michael Phelps gewann 8 Goldmedaillen beim Schwimmen, die meisten bei einer einzigen Olympiade
2010Vancouver, KanadaWinterolympiadeDie ersten Spiele, bei denen die Eröffnungsfeier in der Halle stattfand
2012London, Vereinigtes KönigreichSommerolympiadeDie Spiele kehren zum dritten Mal nach London zurück
2014Sotschi, RusslandWinterolympiade
2016Rio de Janeiro, BrasilienSommerolympiade

Schau das Video: Im Sport und im Weltraum - Wettrüsten im KALTEN KRIEG! (Oktober 2020).