Geschichts-Podcasts

Titanic Sinking: Eine neue Theorie

Titanic Sinking: Eine neue Theorie

Inzwischen ist die Geschichte vom Untergang der Titanic ist bekannt und abgenutzt: Der Mensch erschafft ein „unsinkbares Schiff“ und bringt in seiner Hybris zu wenige Rettungsboote mit. Ein Eisberg heilt seine Arroganz, indem er ein Loch in die Seite des Schiffes reißt und es und Tausende von Passagieren in die eisigen Tiefen des Nordatlantiks schickt.

Doch laut einer neuen Dokumentation war der Eisberg möglicherweise nicht der einzige Grund für den Untergang des Titanic. Stattdessen hat der Eisberg in einem außerordentlich unglücklichen Moment möglicherweise genau an der Stelle geschlagen, an der der Rumpf durch ein in den Tiefen des Schiffes loderndes Kohlenfeuer geschwächt worden war, bevor er von Bord ging.

Der irische Journalist Senan Molony argumentiert in seiner Dokumentation „Titanic: The New Evidence“ vom Januar 2017, dass der Rumpf des Schiffes Wochen vor seiner unglücklichen Reise kompromittiert worden sei. Er untersuchte Fotos und Zeugenaussagen, um festzustellen, dass sich in einem von ihnen spontan ein Feuer entzündete TitanicKohlebunker und stark geschwächt ein Segment des Schiffsrumpfes.

"Das Schiff ist ein Single-Skin-Schiff", sagte Molony Smithsonian.com. Er meint, während moderne Schiffe zwei Rümpfe enthalten, Titanic, hatte wie andere Schiffe des frühen 20. Jahrhunderts nur eines. Eine solche Struktur ist typisch für ein schwächeres Schiff, aber in der Titanices erwies sich als tödlich. Die Bunker, in denen die Besatzung Motorkohle lagerte, befanden sich neben dem Rumpf. Die Hitze des Feuers übertrug sich direkt auf die Metallstruktur des Schiffes.

Der ah-ha-Moment für Molony kam, als er eine Fülle bisher unbekannter Fotografien entdeckte. Vor vier Jahren kaufte er sie von einem Nachkommen des technischen Leiters von Harland und Wolff, der irischen Firma, die die Titanic. Er war erschrocken, als er einen dreißig Fuß langen schwarzen Streifen sah, der an der Außenseite des Schiffsrumpfs in der Nähe des Eisberges dokumentiert war.

Als Molony die Marinearchitekten nach dem Streifen auf dem Foto fragte, wusste niemand, aber jeder war fasziniert. "Der beste Vorschlag zu dieser Zeit war, dass dies ein Spiegelbild war." Als das Foto aufgenommen wurde, befand sich am Ufer keine Straße oder Anlegestelle, die sich im Rumpf hätte widerspiegeln können.

Andere Ingenieure glaubten, dass der Brand in einer der Wellen die Ursache des Streifens war Titanic's dreistöckige Kohlebunker. Molony versammelte die Fakten in seiner eigenen Zeitleiste, um eine neue Erzählung zu erstellen. Er argumentiert, dass das Feuer bereits drei Wochen vor dem Titanic startete seine Reise, wurde aber aufgrund des Drucks, das Schiff im Zeitplan zu halten, und der Befürchtungen einer schlechten Presse ignoriert. Großbritannien beherrschte die Meere, sah sich jedoch einem zunehmenden Druck von Deutschland und anderen für den wertvollen Einwanderungshandel ausgesetzt.

Ein Artikel aus dem New York Tribute erschien kurz darauf Titanic Überlebende, die in den USA gelandet sind, bestätigen diese Theorie:

Stokers Agree Blaze war seit dem Verlassen von Southampton im Gange, bis 2 PM. Samstag

Jeder befragte Heizer erklärte, dass die Titanic vom Verlassen von Southampton bis zum Samstagnachmittag um 2 Uhr in Flammen sei. Diese Geschichte wurde zuerst von einem Offizier des Schiffes erzählt, der beantragte, dass sein Name zurückgehalten werde, und sagte, dass alle Männer gewarnt worden seien, nicht über die Katastrophe zu sprechen.

Das Feuer war in den Kohlenbunkern vorwärts gerichtet, sagte dieser Mann, in den Bohrlöchern 9 und 10 am vorderen Ende, im sogenannten zweiten und dritten Abschnitt. Das Feuer muss gewütet haben, lange bevor sie von ihrem Pier in Southampton abfuhr, denn der Bunker war eine Hölle, als eine Stunde nach den Nadeln das Feuer entdeckt wurde. “

Sofort begannen wir mit der Arbeit am Feuer, und es dauerte bis zum Samstagnachmittag, bis wir es gelöscht hatten. Wir waren gezwungen, die gesamte Kohle aus diesen Abschnitten auszugraben. Meiner Meinung nach spielte dieses Feuer bei der Katastrophe keine geringe Rolle, denn als der Bug eingedeckt war, riss das Wasser die wasserdichten Schotte auf, hinter denen sich die Kohle befunden hatte. Wenn sich die Kohle noch im zweiten und dritten Abschnitt befunden hätte, als das Schiff auf den Eisberg stieß, hätte dies wahrscheinlich dazu beigetragen, dass das Schott der Belastung standhielt. “

Dieser Bericht war eine der ersten Erklärungen des Titanicsinkt; es wurde von britischen Beamten in ihrer offiziellen Untersuchung im Jahr 1912 erwähnt. Aber die Erzählung wurde von dem Richter, der sie beaufsichtigte, heruntergespielt, sagte Molony.

„Er war ein Schifffahrtsinteressensrichter, und tatsächlich leitete er vor vier Jahren einen Toast bei der Shipwright's Guild. Also stellt er die Bemühungen zur Verfolgung des Feuers ein und stellt fest, dass der Eisberg alleine gehandelt hat. “

Molony's Theorie ist plausibel, aber nicht jeder kauft sie. Das Ablehnen der Eisbergerklärung bringt ihn schließlich in eine merkwürdige Gesellschaft. Eine Anzahl von Titanic “Im Laufe der Jahrzehnte sind Wahrmacher aufgetaucht, die alles andere als überzeugende Erklärungen liefern, wie zum Beispiel einen Torpedo von einem deutschen U-Boot, das das Schiff versenkt. Andere, wie Dan Bilefsky von der New York Times Notizen, Schuld am Untergang eines ägyptischen Mamas Fluch.

Die konventionelle Weisheit besagt immer noch, dass der Eisberg der Hauptschuldige ist. „Ein Feuer könnte dies beschleunigt haben. Aber aus meiner Sicht ist die Titanic wäre sowieso gesunken “, sagte Dave Hill, ehemaliger Ehrensekretär der British Titanic Society, zu Bilefsky.

Molony glaubt, dass seine Version aufgrund der wackeligen Ergebnisse der ursprünglichen Untersuchung Bestand hat. Dieselbe Untersuchung ergab, dass die Titanic war unversehrt gesunken, während sich später herausstellte, dass es auf dem Meeresboden in zwei Hälften zerbrochen war.

"Nur weil eine offizielle Feststellung besagt, dass es nicht wahr ist", sagt Molony.

Um mehr über "Titanic: The New Evidence" zu lesen, klicken Sie hier.

Dieser Artikel ist Teil unserer größeren Auswahl an Beiträgen zur Titanic. Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier für unseren umfassenden Leitfaden zur Titanic.

Schau das Video: New CGI of How Titanic Sank. Titanic 100 (Oktober 2020).