Kriege

Wo ist Auschwitz?

Wo ist Auschwitz?

Auschwitz war eines der größten Todeslager Deutschlands, in dem Tausende Juden ausgerottet wurden. Es liegt in Südpolen, das damals von Deutschland annektiert worden war. Es liegt in der Nähe der Industriestadt Oświęcim, aber die Städte Krakau (70 km) und Kattowitz (40 km) sind heute besser bekannt.

Ideale Lage

Einer der Gründe, warum Auschwitz zu einem so zentralen Lager in dem von den Nazis als "Endlösung" bezeichneten Gebiet geworden war, ist sein Standort. In der Nähe eines Eisenbahnknotens mit 44 parallel verlaufenden Gleisen ließen sich Juden mit Zügen aus ganz Europa leicht nach Auschwitz transportieren. Vor Baubeginn gab es bereits 16 verfallene Gebäude, die früher als Kasernen gedient hatten, was viel Aufwand und Kosten sparte. Viele in der Umgebung lebende Einheimische wurden evakuiert, wodurch noch mehr Platz frei wurde.

Drei Lager in einem

Auschwitz war eigentlich kein einziges Lager, sondern drei Lager: Auschwitz I wurde für politische Gefangene genutzt und Auschwitz II war der Hauptvernichtungskomplex und das Konzentrationslager in der Nähe des Dorfes Brzezinka. Auschwitz III., In der Nähe des Dorfes Dwory gelegen, war das Sklavenarbeitslager, in dem die Jungen und Fähigen gezwungen wurden, in der nahe gelegenen Synthesekautschukfabrik zu arbeiten. Es gab auch 45 weitere kleine Außenlager in der Gegend, in der Sklavenarbeiter residierten.

Dieser Beitrag ist Teil unserer Ressourcensammlung über Nazideutschland. Klicken Sie hier für unsere umfassende Informationsquelle zu Gesellschaft, Ideologie und Schlüsselereignissen im nationalsozialistischen Deutschland.

Schau das Video: INSIDE AUSCHWITZ - Das ehemalige Konzentrationslager in 360. WDR (Dezember 2020).