Geschichts-Podcasts

Die Geschichte der Sklaverei, Teil 4: Afrikanische Sklaverei in der neuen Welt, 1500-1865

Die Geschichte der Sklaverei, Teil 4: Afrikanische Sklaverei in der neuen Welt, 1500-1865

Die Sklaverei geht dem europäischen Eintritt in die atlantische Welt im Zeitalter der Erforschung voraus, aber das System, das sich im 16. und 17. Jahrhundert entwickelte, war eine wohl unmenschlichere und rassistisch gefärbte Institution als alles, was zuvor existierte. Die ersten englischen Kolonisten auf dem amerikanischen Kontinent glaubten, sie könnten durch gegenseitigen Handel mit amerikanischen Ureinwohnern reich werden. Dieses System scheiterte und wurde durch die Versklavung von Afrikanern ersetzt, um auf Bargeldplantagen zu arbeiten. Die amerikanische Sklaverei wuchs und metastasierte, bis sie im atlantischen Sklavenhandel über 10 Millionen Menschenleben verschlang.

In dieser Folge werden die Ursprünge der Sklaverei in der Neuen Welt (die ursprünglich auf der Versklavung von Muslimen durch die Iberer beruhte), das Elend, das Afrikaner auf Sklavenschiffen, auf Auktionsblöcken und auf Plantagen erlebten, und die Einführung von Gesetzen im frühen Amerika untersucht, die die Sklaverei zu einem Eckpfeiler machten die Wirtschaft der jungen Nation.

LITERATURVERZEICHNIS

Ball, Edward. „Auf den Spuren der Sklaverei.“ Smithsonian.

Bernasconi, Robert und Anika Maaza Mann. "Die Widersprüche des Rassismus: Locke, Sklaverei und die beiden Abhandlungen." In Rasse und Rassismus in der modernen Philosophie, herausgegeben von Andrew Valls. Cornell University Press, 2005.

Blumenbach, Johann Friedrich, Karl Friedrich Heinrich Marx, Pierre Flourens, Rudolf Wagner und John Hunter. Über die natürlichen Sorten der Menschheit: De Generis Humani Varietate Nativa. Bergman Verlag, 1865.

Brauer, Holly. "Sklaverei, Souveränität und" vererbbares Blut ": Überdenken von John Locke und den Ursprüngen der amerikanischen SklavereiSklaverei, Souveränität und" vererbbares Blut "." The American Historical Review 122, No. 4 (1. Oktober 2017): 1038–78.

Equiano, Olaudah. Die interessante Erzählung über das Leben von Olaudah Equiano oder Gustav Vassa. CreateSpace Independent Publishing Platform, 2016.

Eze, Emmanuel C. Unsere Menschlichkeit erreichen: Die Idee der postracialen Zukunft. Routledge, 2013.

Fredrickson, George M. Rassismus: Eine kurze Geschichte. Princeton University Press, 2015.

Hannaford, Ivan. Rasse: Die Geschichte einer Idee im Westen. Woodrow Wilson Center Press, 1996.

Heuman, Gad und Trevor Burnard. Die Routledge-Geschichte der Sklaverei. Routledge, 2010.

Lago, Enrico Dal. Amerikanische Sklaverei, atlantische Sklaverei und darüber hinaus: Die US-amerikanische "Peculiar Institution" in internationaler Perspektive. Routledge, 2015.

Losurdo, Domenico. Liberalismus: Eine Gegengeschichte. Übersetzt von Gregory Elliott. London ; New York: Verso 2014.

Mills, Charles W. Der Rassenvertrag. 1 Ausgabe. Ithaca, NY: Cornell University Press, 1999.

Pinker, Steven. Aufklärung jetzt: Argumente für Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt. Pinguin, 2018.

"Die Farbe der Vernunft: Die Idee der" Rasse "in Kants Anthropologie - ProQuest." Zugriff 13. Juni 2018.

"Die fehlgeleitete Fokussierung auf 1619 als Beginn der Sklaverei in den USA schadet unserem Verständnis der amerikanischen Geschichte." Smithsonian. //www.smithsonianmag.com/history/misguided-focus-1619-beginning-slavery-us-damages-our-understanding-american-history-180964873/.

"Die Ursprünge der Sklaverei - Atlantische Geschichte - Oxford Bibliographies - Obo."

Schau das Video: Eine kleine Abhandlung zur Sklaverei Teil 1 (Oktober 2020).